Feb 4
21:00 extraVakant-Diskussion<br>
23:00 extraVakant-Party<br>
Naherholung Sternchen, Berolinastraße 7, Berlin-Mitte<br>
+- 5€ Soli-Eintritt <br><br>
ExtraVakant beginnt mit einer Diskussionsrunde, in der die Idee, die Köpfe hinter Leerstandsmelder.de und bisherige Erfahrungen vorgestellt werden. Der Betreiberverein OpenBerlin präsentiert, wie sich aus der bloßen Kartierung von städtischem Leerstand schon bald Möglichkeiten zu konkreteren Um- und Neunutzungsprojekte entwickeln können. Diese Ansätze werden dann in einer offenen Runde mit Vertreter/innen der Kunst- und Kreativszene, alternativen Wohnprojekten, Clubbetreiber/innen, sozialen Träger/innen und dem Publikum diskutiert.<br><br>
Ab 23 Uhr beginnt die extraVakant-Party. Diese ist als Soli-Party für die entstandenen Programmierkosten angelegt und freut sich über zahlreiche Besucher/innen. <br><br>
Musikalisch mit dabei sind Herr Süss & Herr Sauer (Süss&Sauer/Tonkind), Matthias Morgenstern (Moviemento), miel (Gängeviertel), Bastus Borgious & Srn Me (Discobedience) und das Primärfarbenkollektiv!
<br><br>
Freitag 22.02.2013

@ Naherholung Sternchen, Berolinastraße 7, Berlin-Mitte
+- 6€ Soli-Eintritt
21:00 Uhr extraVakant-Diskussion
23:00 Uhr extraVakant-Party
mit
- Herr Süss & Herr Sauer (Süss&Sauer/Tonkind)
- Matthias Morgenstern (Moviemento)
- miel (Gängeviertel)
- Bastus Borgious & Srn Me (Discobedience)
- Primärfarbenkollektiv

ExtraVakant beginnt mit einer Diskussionsrunde um 21 Uhr, in der die Idee, die Köpfe hinter Leerstandsmelder.de und bisherige Erfahrungen vorgestellt werden. Der Betreiberverein OpenBerlin präsentiert, wie sich aus der bloßen Kartierung von städtischem Leerstand schon bald Möglichkeiten zu konkreteren Um- und Neunutzungsprojekte entwickeln können. Diese Ansätze werden dann in einer offenen Runde mit Vertreter/innen der Kunst- und Kreativszene, alternativen Wohnprojekten, Clubbetreiber/innen, sozialen Träger/innen und dem Publikum diskutiert.Ab 23 Uhr beginnt die extraVakant-Party. Diese ist als Soli-Party für die entstandenen Programmierkosten angelegt und freut sich über zahlreiche Besucher/innen. 

 de-0222-450297-0-front

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.